der Bau und das Arrangement des Hauses - wesentlich
 ::   WESENTLICH  ::  DIE SUCHE  ::  DIE RÜCKKOPPLUNG  :: 
der Hausbau
die Projektierung der Häuser
die Baustoffe
das Fundament
die Wände
die Inneren Scheidewände
die Überdeckungen
die Balkons und die Veranden
der Bau des Dachs
die Innentreppen
die Fenster und die Türen
die Bedeckten Fußböden
Kann
die Innere Ausstattung und die Reparatur
das System der Heizung
der Fußboden im Haus
Schtukaturnyje der Arbeit
die Ausstattung der Wände
die Ausstattung des Raumes
die Verkleidung von der Fliese
die Arbeiten mit der Decke
Oklejka von den Tapeten
Kann
das Design der Innenansicht
Über das Design der Innenansicht
der Flur
Im Badezimmer
die Küche
das Allgemeine Zimmer
das Kinderzimmer
der Balkon und die Loggia
Kann
der Stil und die Gemütlichkeit
Über den Stil und die Gemütlichkeit in Den Haus
das Farbenklima
Sanawessi und die Teppiche
die Beleuchtung. Der Kreis des Lichtes
die Möbel
die Möbel auf die neue Weise
die Nicht standardmässige Innenansicht
die Wand aus der Möbel
die Ausrüstung der Wohnung
Kann
die Statistik
ru - ua - by - de - fr - en - es
Kann

die Ausstattung von den Blattmaterialien und dem Baum

ist die Technologie der Ausstattung der Oberflächen von den Blattmaterialien und dem Baum wesentlich einfacher, als mit der Anwendung der sogenannten nassen Prozesse - oschtukaturiwanija, der Färbung u.a., der fordernden bestimmter Fertigkeiten und der Erfahrung. Von den Blattmaterialien (den trockene Gipsputz, gipsokartonnymi von den Blättern, DSP und DWP, bumaschnosloistym vom Plaststoff, dem dekorativen Furnier u.a.) ist man möglich in die kurzen Fristen und wyssokokatschestwenno, die Wohnräume, den Flur, die Küche usw. fertigzustellen

Bei der Auswahl der Materialien für die Ausstattung der Räume muss man die funktionale Bestimmung des Raumes und die Betriebseigenschaften des Materials berücksichtigen. Zum Beispiel, in den Wohnzimmer kann man nur den trockenen Gipsputz und gipsokartonnyje die Blätter mit nachfolgend sie oklejkoj von den Papiertapeten verwenden. Für die Ausstattung der Wände und der Einrichtung der Hängedecken in den Fluren (bei der bedeutenden Höhe des Raumes) kann man DSP und DWP, das dekorative Furnier wählen; gut kommt auch der Baum heran. Die Räume mit den feuchten Prozessen (ist es die Küche, bade-, die sanitären Anlagen) empfehlenswert, von den wasserdichten Materialien - bumaschnosloistym vom Plaststoff, DWP mit der papier-harzigen Deckung u.a.

fertigzustellen

die Angegebenen höher Materialien kann man und für die Ausstattung sommer- dworowych der Nebenräume verwenden. Jedoch ist nötig es dabei zu beachten, dass der trockene Gipsputz und gipsokartonnyje die Blätter in den Räumen mit der erhöhten Feuchtigkeit oder schlecht geschützter vor den Niederschlägen zerstört werden; DSP und DWP, sowie das dekorative Furnier korobjatsja verderben beim geraden Treffen der Feuchtigkeit eben.

die Verkleidung der Wände

der Trockene Gipsputz und gipsokartonnyje werden die Blätter bei der Verkleidung ziegel-, stahlbeton-, schlakobetonnych, gipsobetonnych und anderer Wände verwendet. Unterscheiden zwei Haupt- Arten der Befestigung der Blätter zur Oberfläche der Wände: vom klebenden Mastix und ist es zur Wand von den Schrauben oder den Nägeln nach dem hölzernen Skelett,

unmittelbar

wird die Befestigung der Blätter mit Hilfe des klebenden Mastixes oder nach den Stützleuchttürmen und den Marken, oder unter die Regel erfüllt. In häuslich uslowijachrekomendujetsja, die erste Weise zu verwenden, die die höhere Qualität der fertiggestellten Oberfläche gewährleistet. Die Verkleidung nach den Stützleuchttürmen und den Marken sieht die Vorbereitung und proweschiwanije der Oberflächen, die Markierung der Aufstellungsorte der Blätter, die Vorbereitung des Mastixes für die Stützleuchttürme und die Marken vor, öffne auch die Vorbereitung der Blätter, die Vorbereitung des klebenden Mastixes, das Ankleben der Blätter.

Bei der Vorbereitung die Oberfläche reinigen vom Staub, des Schmutzes und der Lösung, und dann feuchten zu Wasser mit Hilfe der Hand, Proweschiwajut die Oberfläche entsprechend den Empfehlungen an, die in rasd gebracht sind. 3.1. Für die Einrichtung majatschnych der Marken verwenden die Abfälle des trockenen Putzes oder gipsokartona von den Umfängen 80X80 mm, die zur Wand auf dem Mastix kleben. Die Notizen regulieren, die unter die Marken unterlegte Gipslösung oder solche Marken in zwei Schichten auf dem Mastix verwendend. Die bestimmten Marken dienen zur Stütze beim Ankleben der Blätter, was ihre vertikale Lage garantiert. Die Stützleuchttürme verfügen über die senkrechten Reihen mit der Entfernung zwischen ihnen etwa 600 mm auf drei-vier Marken in der Reihe. Dabei stellen die Obere auf der Höhe der Decke, und unter - auf der Höhe des Fußbodens fest. Die senkrechten Reihen der Marken sollen mit der Linie der Grenze zwei angrenzender Blätter übereinstimmen, die sich im Laufe der vorläufigen Anlegung des Raumes klärt. Entsprechend der Anlegung wird erzeugt öffne der Blätter.

Bei raskroje das Blatt legen auf den Tisch, dessen Länge der Länge des Blattes gleich ist, und mit Hilfe des langen Lineales und des scharf abgeschliffenen Messers schneiden es von der Vorderseite auf die Tiefe nicht weniger als Hälften der Dicke des Blattes durch. Das Blatt zerbrechen nach dem Anschnitt, und die Pappe von der Rückseite zerschneiden.

die Stützleuchttürme kann man im Voraus vorbereiten. Für diesen Aufstellungsort der Blätter markieren gleichzeitig mit der Anlegung der Oberfläche, wonach proweschiwajut die Oberfläche otwessom. In einem der Winkel des Raumes tragen gipsoklejewuju den Mastix vom ununterbrochenen senkrechten Streifen in der Breite 80 mm auf. Auf den Mastix legen den Streifen des trockenen Putzes oder gipsokartona in der Breite 6... 8 cm, der die streng senkrechte Lage nach otwessu gegeben wird. Auf dieselbe Weise festigen den Streifen in anderem Winkel der Wand. Dann schlagen in die oberen und unteren Teile der Winkel die Nägel ein, auf die nach der Diagonale und der Horizontale die Schnüre spannen. Nach ihm stellen die Zwischenstützleuchttürme aus den ununterbrochenen Streifen mit dem Schritt 600 oder 1200 mm fest. Zwischen den Stützleuchttürmen auf die Oberfläche der Wand tragen die Zwischenmaße auf, die die Durchbiegung des inneren Teiles der Blätter behindern werden.

Für das Ankleben der Blätter auf die Leuchttürme und die Marken tragen den klebenden Bestand auf. Zwischen den Leuchttürmen und den Marken in Form von den Fladen in der Schachordnung werfen den Gipsmastix. Die Fladen sollen höher als Niveau der Stützleuchttürme imarok sein. Auf die Leuchttürme stellen das Blatt fest, seine Regel bis zur Berührung mit den Marken an die Wand drängend. Auf die Periode twerdenija der Mastix (40... 50 Minen) das Blatt muss man rasporkami festigen. Dazu kann man den hölzernen Rahmen aus rejek von den Umfängen herstellen, die den Umfängen des Blattes entsprechen, und, sie mit Hilfe ein oder mehrere bruskow, bestimmt und gefestigt unter dem Winkel zum Rahmen und zum Fußboden aufzublähen.

die Ausstattung der Wände gipsokartonnymi von den Blättern unter die Regel: und - die Anlage des Blattes auf der Gipslösung; - das Anpressen des Blattes von der Regel und ist die Prüfung der vertikalen Lage otwessom Bei der Anlage gipsokartonnych der Blätter unter die Regel den Kontrollarbeiten und majatschnym erster oblizowotschnyj das Blatt, das in den horizontalen und senkrechten Ebenen besonders sorgfältig bestimmt und geprüft sein soll (die Zeichnung siehe). Unter die Kante des ersten Blattes, das zur Seite des folgenden Blattes gewandt ist, tragen vom breiten Streifen den Mastix auf in der Absicht, dass sie aus der Kante auf 45 auftrat... 50 mm. Auf diese Schicht des Mastixes kleben den Rand des zweiten Blattes auf, den auf die vorläufig aufgetragenen Marken in Form von den Fladen und den Streifen feststellen. Das Blatt drücken so damit er in einer Ebene mit erstem war. Die Richtigkeit der Anlage prüfen von der Regel. Bei der Verkleidung nach dem hölzernen Skelett, erfüllt mit Hilfe der Schrauben und der Nägel, werden die folgenden Operationen erzeugt: Die Markierung der Räume; die Anlage der Pfropfen; die Anlage und die Befestigung des hölzernen Skelettes nach den Leuchttürmen; die Vorbereitung, rasreska, die Anlage und die Befestigung der Blätter.

den unter die Verkleidung Vorbestimmten Raum muss man vorläufig, um markieren die geforderte Zahl der Blätter, ihre Umfänge nach der Breite und der Länge, die Umfänge dobornych der Blätter, den Aufstellungsort des Skelettes und der Pfropfen oder djubelej für seine Befestigung zu bestimmen. Das Skelett für die Befestigung der Blätter herstellen aus bruskow 15X50 mm, die zu den Pfropfen entlang den Wänden mit dem Schritt nach der Höhe des Raumes 50 anschlagen... 60 siehe Bruski sollen antisseptirowany kremne-ftoristym Natrium oder chlordanom sein. Die Pfropfen für die Befestigung bruskow stellen mit dem Schritt 80 fest... 100 siehe Für die Anlage der Pfropfen in den Wänden aus dem Ziegel, dem Stein oder gipsobetona, außer stahlbeton- und hölzern, vom Meißel und dem Hammer schlagen das Netz von den Umfängen 35X35 auf die Tiefe 45 aus... 50 mm. Das Netz soll nach innen ausgedehnt werden, damit sich der hölzerne Pfropfen piramidalnoj oder der konischen Form in der Wand besser hielt. Aus dem ausgeschlagenen Netz entfernen die Scherben des Materials der Wand und der Staub. Dann waschen es mit Hilfe der Gummibirne aus. Den im Voraus vorgebereiteten und hölzernen im Wasser angefeuchteten Pfropfen von der Länge 40... 45 und den Umfängen bolschego 30X30 mm (oder dem Durchmesser führen 30 mm) die Gründungen von der breiten Seite ins Netz ein, das die Gipslösung gefüllt ist. Die Überschüsse der Gipslösung entfernen, und den auftretenden Teil des Pfropfens sägen.

lochen die Netze für die Anlage des Pfropfens schljamburom vom Durchmesser 30... 35 mm. Es kann man am meisten vom Abschnitt des Rohres herstellen, deren ein Ende gezahnt mit Hilfe der Feile machen. In den Betonwänden des Netzes für die Anlage der Pfropfen wyswerliwajut vom Elektrobohrer mit pobeditowym von der Spitze und dem Locheisen (oder dem Meißel), die es abwechselnd zu verwenden ist nötig.
In den Netzen in der Betonwand des Pfropfens ist nötig es auf der zement-sandigen Lösung des Bestandes 1:3 festzustellen. Zum hölzernen Skelett festigen die Blätter von den verzinkten Nägeln mit den breiten Hüten oder den Schrauben. Die Nägel muss man nach dem Perimeter des Blattes durch 400 mm verfügen, von der Kante auf 10 zurücktretend... 20 mm, sowie nach der Mitte des Blattes durch 600 mm. Die Grenzen zwischen den Blättern, sowie machen die Anschlussstellen der Blätter zu den Wänden gipsoklejewoj schpatlewkoj zu. Wenn die Blätter über schatyje die Kanten haben, machen die Nahten vom Mastix sapodlizo mit der Oberfläche der Blätter zu und bekleben nach dem Austrocknen vom Papierband oder dem Mull auf dem Leim KMZ. Dann schleifen sie schpatljujut vom Schmirgelpapier eben.

Bei den Blättern ohne obschatych der Kanten vor dem Zumachen der Grenzen nach ihren längslaeufigen Rändern muss man die Pappe in der Breite bis zu 6 abschneiden siehe Nach der offenen Oberfläche des Gipses tragen die Schicht schpatlewki auf, kleben den Streifen des Mulls auf und wieder schließen schpatlewkoj sapodlizo mit der Ebene der bestimmten Blätter. Die Schrauben oder die Nägel nach der Mitte der Blätter bekleben vom Papierband oder dem Mull und schpatljujut auch. Die vorbereitete so Oberfläche kann man oder färben austapezieren.

Zum Verkauf handeln auch gipsokartonnyje die Blätter mit dekorativ gesichts- powerchnostjuw den Satz mit den Grubenbauverteilungen aus den Aluminiumlegierungen. Sie werden wie für die Verkleidung der Wände, als auch für die Einrichtung mansardnogo die Räume verwendet. Die Blätter festigen mit Hilfe der Aluminiumformverteilungen zum hölzernen Skelett, das nach dem Perimeter des zukünftigen Raumes einsteilbar wird. Das Skelett erfüllen aus den Theken 50Х50 mm, die mit dem Schritt 600 mm feststellen und festigen von den Nägeln zu ober und unter richtend (50X50 mm). Richtend nehmen sich zur Überdeckung und den Dachbindern seinerseits zusammen. In den Verteilungen sehen die Öffnungen für die Schrauben vom Durchmesser 3 vor... 4, der Länge 40... 50 mm.

Für die Befestigung der Blätter verwenden die Winkelverteilung, die von den Schrauben gefestigt wird. In den Falz der Verteilung stellen das Blatt ein. Auf der oberen Richtenden festigen okantowotschnuju die Verteilung. Auf den Rand des Blattes ziehen die gewöhnliche Verteilung so an damit ihr breites Regal frei war, und festigen von den Schrauben zur hölzernen Theke. Dann stellen in den Falz der gewöhnlichen Verteilung das folgende Blatt usw. die Blätter bei der Anlage ein es ist nötig zur oberen Verteilung und im unteren Teil einzuziehen, vom Nagel anzuschlagen. Nach der Vollendung der Arbeiten die Kupplung mit dem Fußboden schließen von der Plinthe.

Falls notwendig uteplenija mansardnogo die Räume mit tylnoj festigen die Seiten des Skelettes das Furnier oder gipsokarton, und den Raum zwischen den Blättern füllen uteplitelem aus. Beim Fehlen der Verteilungen festigen die Blätter in der Entfernung die 1 cm von der Kante von den Nägeln oder den Schrauben zu den Theken mit dem Schritt 250 mm. Die Grenzen zwischen den Blättern schpakljujut vom Gipsmastix bekleben metkalju eben, vom Mull usw. Nach ihm die Oberfläche des Raumes färben oder tapezieren aus. Die Verkleidung DSP verwirklicht sich in der Regel nach dem hölzernen Skelett, das ebenso, wie bei der Verkleidung vom trockenen Gipsputz und gipsokartonnymi von den Blättern bestimmt ist. Für die Verkleidung der Räume (ist es, zum Beispiel, dem Flur) besser, DSP, abgedeckt schponom zu verwenden. Wenn es solche nicht gibt, kann man die Platten von den Polyvinylchloridfolien oder den Papiertapeten, die verschiedene Arten des Holzes imitieren bekleben, sowie, zu beziehen oder von den Filmen auf der Gewebegrundlage zu bekleben.

die Gesichtsoberfläche der Platten, die von den Papiertapeten beklebt ist, mit dem Nitro-Zelluloselack in etwas Schichten, und dann fett oder pentaftalewym vom Lack abzudecken. Die Seitenränder DSP muss man bearbeiten. In der ersten Variante wird die Einrichtung der Falze an allen Seitenrändern der Platten vorgesehen. Die Paneele festigen von den Nägeln oder den Schrauben, die eingeschlagenen oder in einen der Wände des Falzes zugeschraubt werden. Dann stellen in den Falz schponku ein, und auf sie rücken das nächste Paneel hinauf, das vom Falz für schponku festgehalten wird. Schponku herstellen aus hölzern rejki 30X40 mm oder den metallische Streifen. Die Nägel schlagen dobojnikom ein.

die Verwendung für sabiwki der Nägel an den schwer zugänglichen Stellen: 1 - der Stahlkern; 2 - der metallische Hörer; 3 - den Nagel Bei der zweiten Variante eine Seite der Platte sehen mit dem Kamm, andere - mit dem Falz vor. Das Paneel mit dem Falz festigen in der Weise, die höher beschrieben ist, und das Paneel mit dem Kamm stellen zum Skelett fest und mit den Schlägen des Hammers nach der Stirnseite des Paneels durch die Verlegung aus dem hölzernen Balken führen vom Kamm in den Falz des vorhergehenden Paneels. Die Seite mit dem Kamm festigen zum Skelett vom Nagel und stellen das nächste Paneel fest.

Nach der dritten Variante der Bearbeitung an den Seitenrändern der Platten wählen nur die Viertel. Die Platten festigen nach dem hölzernen Skelett von den Nägeln, und nach der Vollendung der Verkleidung in den Falz, der auf den Grenzen gebildet ist, stellen die hölzernen Verteilungen ein, die auf den Leim oder auf den Schrauben gefestigt werden. Für das Bohren der Öffnungen für die Schrauben, sowie für die Verteilung, die von den Nägeln an den schwer zugänglichen Stellen gefestigt wird, kann man die einfache Verwendung ausnutzen, die aus dem Stahlkern und des metallischen Hörers besteht (siehe die Zeichnung).

DSP kann man zum hölzernen Skelett und ohne Herstellung der Falze und der Kämme festigen. Es ist bei der Verkleidung von den Platten mit der Ausstattung von den Filmen auf der Gewebegrundlage (winiliskoschej, der künstlichen Haut) besonders wichtig. Solche Platten nehmen sich zum Skelett mit der Hilfe fanernych der Laschen zusammen, die zu tylnoj der Seite des Paneels auf den Schrauben befestigt werden, und werden dicht oder uschirennym rustom aufgestellt, der die hölzernen Verteilungen ausgefüllt wird (die Zeichnung siehe).

die Verkleidung der Wände DSP nach dem hölzernen Skelett mit der Anwendung der Laschen: 1 - die Wand; 2 - der Balken 20Х50 mm; 3-DSP 2700Х600Х19 mm, beklebt vom Film; 4 - die Grubenbauleiste wird die Verkleidung bumaschnosloistym vom Plaststoff, DWP und dem dekorativen Furnier auf den Leimen oder auf den Nägeln und den Schrauben nach dem hölzernen Skelett erzeugt. Den bumaschnosloistyj Plaststoff zu den senkrechten Oberflächen oschtukaturennych, der Gips- und Betonwände kann man vom Mastix КН-2, КН-3 kleben. Für die Verkleidung die Blätter des Plaststoffs ist es raskroit noschowkoj nach den Umfängen notwendig, die infolge der Markierung der Wände bestimmt sind. Die Kanten ist nötig es vom Hobel zu bearbeiten. Für die Tage bis zum Ankleben die Rückseite der Blätter gruntujut vom Mastix, der gezahnten schpatelem mit der Höhe subjew 1 mm aufgetragen wird. Für 20... 30 Minen bis zum Etikett tylnuju die Seite der Blätter, die vom Staub gereinigt ist, wieder promasywajut von der feinen Schicht des Mastixes ertragen bis zum Zustand eben, wenn der Mastix den Finger bei der Berührung zu promasannoj die Oberflächen schwach haftenbleibt.

kleben die Blätter des Plaststoffs auf die sorgfältig markierte Oberfläche auf. Das erste Blatt kleben vom Winkel entsprechend der senkrechten Linie, die bei der Hilfe otwessa aufgetragen ist. Das Blatt bringen zur Wand heran, stellen an sie und pritirajut von der Mitte zu den Rändern vom alten Lumpen heran. In solcher Ordnung festigen die übrigen Blätter, zwischen denen es den Spielraum in der Breite 10 abzugeben ist nötig... 20 mm unter Berücksichtigung der möglichen Erweiterung der Blätter bei der Schwingung der Temperatur. Die Nahten bedecken von den hölzernen Verteilungen auf dem Mastix. Die Verteilungen ist nötig es zusätzlich an drei Stellen von den Nägeln oder den Schrauben an den Pfropfen oder djubeljam, bestimmt in den Nahten zu befestigen. Solche Verteilungen werden auch die Blätter nach den Rändern drücken, die am meisten schneller zurückbleiben. Die Pfropfen oder djubelja kann man vor dem Etikett der Blätter nach der Markierung der ausgekleideten Oberfläche feststellen.

DWP mit der dekorativen Gesichtsoberfläche kleben ebenso, wie bumaschnosloistyj den Plaststoff auf, Jedoch ist die Auswahl des klebenden Mastixes in diesem Fall etwas breiter. Außer dem Mastix КН-2 und КН-3, DWP kleben poliwinilazetatnoj von der Emulsion, dem Mastix "Bustilat", kanifolnoj, kumaronowoj und difenolnoj vom Mastix. Die Grenzen bedecken von den Verteilungen auch.

Bumaschnosloistyj der Plaststoffe, DWP und festigen die Blätter des dekorativen Furniers auch zum hölzernen Skelett. Im Unterschied zum Skelett, veranstaltet kowotschnyje verfügen die Bretter senkrecht, das hölzerne Skelett ist nötig es horizontal festzustellen. Wenn die Bretter horizontal verfügen, so ist nötig es die Balken des Skelettes senkrecht zu festigen. Das hölzerne Skelett veranstalten auf dieselbe Weise, wie auch bei der Verkleidung vom trockenen Putz und gipsokartonnymi von den Blättern.

Bei der Einrichtung des Skelettes muss man beachten, dass im Raum zwischen der Verkleidung und der Wand die Feuchtigkeit erscheinen kann, was zur Fäulnis der Verkleidung bringen wird. Für die Lüftung des inneren Raumes zwischen der Verkleidung und der Wand beim senkrecht gelegenen Skelett muss man die Öffnungen in den Übergängen oblizowotschnych der Bretter mit der Decke und dem Fußboden machen.
Bei der horizontalen Anordnung für die Befestigung DSP, bruski ist nötig es es für die angegebenen Materialien senkrecht so zu festigen dass die Blätter auf bruskach verbunden wurden. Wenn man die Blätter kurz und ihrer nach der Höhe verbinden muss, so muss man an den Stellen des Kopplungsmanövers die horizontalen Balken des Skelettes feststellen, Damit sich die Blätter bei opiranii auf die Wand nicht durchbogen, ist nötig es zwischen den Balken des Skelettes rejki 15X30 mm zu legen, die das Gitter mit den Zellen 30X30 bilden sollen siehe

festigen die Blätter zum Skelett von den Schrauben. In raskrojennych folgt die Blätter bumaschnosloistogo vorläufig die Plastik die Öffnungen vom Durchmesser auf 0,5 zu durchbohren... 1,0 mm sind mehr, als den Durchmesser der Schrauben. Die Nahten zwischen den Blättern aller Arten bedecken von den hölzernen Verteilungen auf den Schrauben und lackieren.

verwirklicht sich die Verkleidung vom Baum, je nach dem Material der Wand, oder nach dem hölzernen Skelett, oder es ist zur Wand oder den Pfropfen unmittelbar. Auf die ebenen hölzernen Wände, es ist oder bretter-, zum Beispiel, karkasse-obschiwnyje, sowie auf die hölzernen Scheidewände, oblizowotschnyje schlagen die Bretter unmittelbar zur Wand an. Dabei kann die Anordnung der Bretter wie senkrecht, als auch horizontal sein. Die Wände aus den horizontalen Balken ist nötig es von den senkrecht gelegenen Brettern auszukleiden.

kleiden die Wände aus dem Ziegel und dem Stein nach dem vorläufig bestimmten hölzernen Skelett aus den Balken 1 5 aus... 25X50 mm. An den Stellen, wo es die Gefahr otsyrewanija die Hölzer gibt, bruski des Skelettes antisseptirowat, zum Beispiel, sind 3% - die. Wasserlösung ftoristogo des Natriums (oder 3% - die. Wasserlösung ftoristogo und kremneftoristogo des Natriums) im Verhältnis 3:1 der Teile nach dem Umfang notwendig. Bei der Herstellung der Antifaulanlagen ins heisse Wasser (90... 95 °s ein konsequent,) führen die Komponenten, dabei die Mischung vermischend. Die Industrie gibt auch die fette zur Anwendung fertige Antisepsis "Ligno" und "der Ketalachs ks" aus.

lässt die Verkleidung nach dem Skelett falls notwendig zu, die Wärmeisolierung der Wände zu erfüllen. Dazu ist nötig es bei der Einrichtung des Skelettes bruski 60X60 mm mit der Entfernung zwischen ihnen 500 mm zu verwenden. Zwischen bruskami legen halbstarr mineralowatnyje die Platten von den Umfängen 500Х1000Х60 mm, die dann oblizowotschnymi von den Brettern bedecken. Wenn man den Bodenraum unter die Werkstätten oder für andere Ziele ausstatten muss, legen die Platten zwischen den Dachbindern, und festigen oblizowotschnyje die Bretter unmittelbar zu den Dachbindern oder zu zusätzlich bruskam, gefestigt zu ihm. Dabei muss man die besondere Aufmerksamkeit der Wasserdichtigkeit des Dachs zuteilen, sowie, in den Konstruktionen die Ventilationsöffnungen vorsehen.

verwirklicht sich die Verkleidung von den Brettern oder wstyk, d.h. neoschpuntowannymi von den Brettern, oder mit der Einrichtung in ihnen der Falze und der Kämme. Für den ersten Fall verwirklicht sich die Befestigung von den Nägeln oder den Schrauben, deren Hüte auf der Gesichtsoberfläche der Ausstattung sichtbar sind. Damit die Ausstattung schön war, stellen die Nägel oder die Schrauben nach vorläufig rastschertschennym mit Hilfe des Lineales auf und otwessa den Linien, den gewählten Schritt zwischen ihnen streng beachtend. Für die Befestigung ist es am besten, die verchromten Schrauben mit dem halbrunden Kopf in diesem Fall zu verwenden.

Bei anderer Weise der Befestigung verwenden die Nägel mit abgenommen kussatschkami von den Hüten, von denen auf der Oberfläche der Bretter die kleinen Einbeulungen bleiben. Sie dann schpatljujut und färben unter die Farbe des Holzes akkurat. Die Verkleidung aus schpuntowannych der Bretter, die den Falze und den Kämme haben, kann so erfüllt werden damit die Nägel auf der Oberfläche der Bretter nicht sichtbar waren.

die Oberfläche, die vom Holz fertiggestellt ist, decken mit dem durchsichtigen Lack - fett gewöhnlich ab, vom Nitrolack u.a. Für das Verleihen bolschej der Dekorativität den Brettern aus den Nadelarten sie vorläufig bearbeiten von der Lötlampe, deren Flamme die gleichmäßige lila Färbung haben soll, da beim Glühen vom gelben Feuer die Oberfläche mit dem Ruß abgedeckt wird. Die Lampe halten so, dass die Flamme die Oberfläche der Bretter betraf. Es mit der identischen Geschwindigkeit versetzend, geben dem Fußboden die gleichartige und kontrastreiche Zeichnung des Holzes. Beim Glühen des Brettes ist nötig es horizontal auf die ebene Oberfläche zu legen und, zum Skelett nach derselben Reihenfolge anzuschlagen, in welchem sie sich verbrannten.

die Verkleidung der Decken

die Befestigung gipsokartonnych der Blätter zur Decke mit der Anwendung der T-bildlichen Stützen Bei der Verkleidung der Decken vom trockenen Gipsputz oder gipsokartonnymi von den Blättern nach den Gipsleuchttürmen und den Marken wird die Arbeit in der selben Reihenfolge, dass auch die Verkleidung der Wände erfüllt. Jedoch muss man während der Befestigung die Blätter von zwei T-bildlichen Stützen drücken, ihrer in der Entfernung des Viertels der Länge des Blattes von seinen Stirnseiten verfügend (siehe die Zeichnung). Der T-bildlichen Stütze standhaft sein soll auf 20... 30 mm sind mehr als Höhe des Raumes, was dicht erlauben wird die Blätter an die Decke zu drücken.

das Einnähen der Decke gipsokartonnymi von den Blättern: und - die Befestigung der Blätter zum hölzernen Skelett; - die Befestigung der Blätter zu den Balken der Überdeckung; 1 - der Balken der Überdeckung; 2 - gipsokartonnyj das Blatt; 3 - die Nägel; 4 - das hölzerne Skelett; 5 - mineralowatnaja die Platte Bei der Einrichtung der Überdeckungen nach den hölzernen Balken mit dem Auftragen festigen die Blätter zum hölzernen Skelett oder es ist zu den Balken (unmittelbar siehe die Zeichnung 26). Solche Überdeckungen sapodlizo kann man auskleiden, die Blätter unmittelbar an der Decke ohne Skelett befestigend. Bei der Einrichtung ihrer längslaeufigen Grenzen ist es empfehlenswert, entlang den fallenden Lichtstrahlen zu verfügen.

DSP und DWP bei der Verkleidung der Decke festigen oder zum hölzernen Skelett auch, oder es ist zu den Balken der Überdeckung unmittelbar. Dabei muss man beachten, dass DWP im Laufe der Zeit durchhängen können, deshalb für ihre Befestigung ist nötig es das Skelett mit bruskami, gelegen wie nach der Horizontale, als auch nach der Vertikale vorzusehen.

Klein nach der Fläche des Raumes in den Wohnungen mit den hohen Decken, zum Beispiel, die Flure, kann man gemütlicher mit Hilfe der dekorativen Verkleidung aus dem Holz machen. Dazu festigen nach dem Perimeter des Raumes zu den im Voraus bestimmten Pfropfen den Balken 30x50 mm, in den mit dem Schritt 200... 250 mm sind die Falze in der Breite 20 und der Tiefe neben 10 mm durchgeschnitten. In die Falze in der senkrechten Lage stellen beschnitten auf den Enden auf die Breite des Balkens des Brettes von der Länge, die der Breite des Flure gleich ist, der Höhe 150 und der Dicke 19 mm fest.

In anderer Variante der dekorativen Decke des Brettes über die Breite verfügen 400 mm horizontal mit dem Schritt 200 mm und festigen zur Wand von den Nägeln oder den Schrauben mit von den Geheimköpfen zu bruskam in der Breite, die der Breite der Bretter gleich ist. Über den Brettern verfügen die Quellen des Lichtes, die, von der Decke von der zerstreuten Ausstrahlung widergespiegelt worden beleuchten den Flur. Damit die Quellen des Lichtes in den Abständen zwischen den Brettern nicht durchgesehen wurden, kann man sie mit Borden in der Höhe neben 80 mm machen.



Zusätzlich zum Thema "die Arbeiten Mit яю=юыъюь":

die Erledigung der Decke
Natjaschnoj oder die Hängedecke

Rückwärts | der Anfang