der Bau und das Arrangement des Hauses - wesentlich
 ::   WESENTLICH  ::  DIE SUCHE  ::  DIE RÜCKKOPPLUNG  :: 
der Hausbau
die Projektierung der Häuser
die Baustoffe
das Fundament
die Wände
die Inneren Scheidewände
die Überdeckungen
die Balkons und die Veranden
der Bau des Dachs
die Innentreppen
die Fenster und die Türen
die Bedeckten Fußböden
Kann
die Innere Ausstattung und die Reparatur
das System der Heizung
der Fußboden im Haus
Schtukaturnyje der Arbeit
die Ausstattung der Wände
die Ausstattung des Raumes
die Verkleidung von der Fliese
die Arbeiten mit der Decke
Oklejka von den Tapeten
Kann
das Design der Innenansicht
Über das Design der Innenansicht
der Flur
Im Badezimmer
die Küche
das Allgemeine Zimmer
das Kinderzimmer
der Balkon und die Loggia
Kann
der Stil und die Gemütlichkeit
Über den Stil und die Gemütlichkeit in Den Haus
das Farbenklima
Sanawessi und die Teppiche
die Beleuchtung. Der Kreis des Lichtes
die Möbel
die Möbel auf die neue Weise
die Nicht standardmässige Innenansicht
die Wand aus der Möbel
die Ausrüstung der Wohnung
Kann
die Statistik
ru - ua - by - de - fr - en - es
Kann

die Verkleidung von den Fliesen

die Innere Verkleidung

wird die Verkleidung keramisch glasurowannymi von den Fliesen auf der zement-sandigen Lösung und auf dem klebenden Mastix erfüllt. Darin und für anderen Fall der Oberflächen, die unter die Verkleidung vorbestimmt sind, man muss sorgfältig vorbereiten. Ziegel- und stein- oschtukaturiwajut vom Zementmörtel des Bestandes 1:4 mit nachfolgend nazarapywanijem borosdok, gewährleistend die sichere Kupplung mit der Verkleidung. Auf den Betonoberflächen nach der Reinigung vom Schmutz, des Staubes und der Spuren der Lösung borosdki nassekajut vom Hammer und dem Meißel. Hölzern und gipsokartonnyje verputzen die Oberflächen, die unter die Ausstattung vorbestimmt sind, mit der Anwendung des metallischen Netzes mit den Zellen 30X30 mm von der Lösung des Bestandes 1:3 (1:4). Das metallische Netz muss man von der hölzernen Oberfläche von den Schichten des Ruberoid isolieren. Die oschtukaturennyje Oberflächen, die mit der Ölfarbe abgedeckt sind, reinigen von ihr in den Weisen, die in rasd beschrieben sind. 3. 3. Nach ihm die Oberfläche nassekajut. Die keramischen Fliesen, die für die Verkleidung erworben sind, können sich nach der Farbe unterscheiden, die Defekte haben, sowie, sich durch die Umfänge unterscheiden, deshalb vor dem Anfang ihrer Arbeiten ist nötig es auszulesen. Vor allem muss man die Fliesen ohne Defekte abnehmen. Die Fliesen mit den Defekten können für die Herstellung der Hälften verwendet sein, u.ä. werden die Unähnlichen Umfänge die Viertel nicht zulassen, die ebenen identischen Nahten zu bekommen, deshalb für die gut durchgesehenen Stellen der ausgekleideten Oberfläche ist nötig es die Fliesen eines Umfanges abzunehmen, für dieses Ziel die Schablone verwendend. Zur Schablone kann krestowina von zwei hölzern bruskow dienen, auf die die Teilungen der Umfänge der Fliesen, oder der Rahmen-Zelle von den Umfängen aufgetragen sind, die den standardmäßigen Abmessungen der Fliesen entsprechen.

wird die Oberfläche, die unter die Verkleidung von den Fliesen vorbestimmt ist, proweschiwajetsja eben markiert. Der selbsttätige Meister muss die vertikale Lage der Oberfläche und der Winkel bei der Hilfe otwessa entsprechend den Empfehlungen sorgfältig prüfen. Unter Berücksichtigung der Dicke der Schicht festigender Lösung, die 7 gleich ist... 15 mm, in den Winkeln der ausgekleideten Oberfläche, ist als die obere Grenze der Verkleidung kaum höher, schlagen die Nägel ein und auf der Höhe ihrer Hüte spannen die Schnur. In der Reihenfolge, die früher beschrieben ist, werden majatschnyje die Nägel in allen Hauptpunkten festgestellt. Dann markieren mit Hilfe der Fliese und des Lineales die zukünftige Verkleidung, berechnen die Zahl ganzer Fliesen in der Reihe, der möglichen Hälften u.ä.

Wenn wird die Verkleidung in den Räumen geführt, in denen es keine Fußböden gibt, so muss man an der Wand die Linie des reinen Fußbodens und nach ihr in diesem Fall planen und gut festzustellen, rejki zu festigen, die die erste Reihe der Fliesen unterstützen werden. Wenn es die Fußböden gibt, legen die erste Reihe unmittelbar auf ihnen.

Auf der Höhe der ersten Reihe der Fliesen spannen die horizontale Schnur - pritschalku, dessen Enden an den Nägeln oder zu perestawnym den Spindeln befestigen, die in die Wand eingeschlagen werden. Gespannt im plos-Knochen der Verkleidung dient die Schnur-pritschalka zum Orientierungspunkt für das Verpacken erstes majatschnogo der Reihe. Es legen es muss von der Mitte der Wand zu den Rändern, die Anlegung der Nahten und ihre Dicke genau beachtend. Wenn es die Ebene des Fußbodens nicht gorisontalna, dass leicht ist, vom Niveau zu prüfen, so muss man die Fliesen der ersten Reihe beim Verpacken beschneiden so, dass ihre oberen Ränder die gerade Horizontale gebildet haben.

Entsprechend der Ebene majatschnogo der Reihe und den Schnüren, die bei proweschiwanii gefestigt sind, stellen majatschnyje die Fliesen nach den Winkeln der ausgekleideten Oberfläche am Anfang und Ende die obere Reihe der Verkleidung, sowie am Anfang und Ende die zweite untere Reihe fest. Die besondere Aufmerksamkeit ist nötig es darauf zu wenden, dass majatschnyje die Fliesen streng nach den Schnüren bestimmt sind, die zwischen den Nägeln gespannt werden.

Nach der Anlage majatschnych der Fliesen nach dem Oberteil der zweiten Reihe spannen die Schnur-pritschalku wieder, nach der die Fliesen der zweiten Reihe zurechtkommen werden. Die unter die Verkleidung vorbereitete Oberfläche vor dem Anfang der Arbeit ist nötig es zu Wasser mit Hilfe der Hand-maklowizy anzufeuchten. Im Laufe der Verkleidung die keramische Fliese muss man von der im Wasser angefeuchteten Hand, okunanijem in die Kapazität mit dem Wasser oder der Durchführung tylnoj von der Seite nach der Lösung im Kasten auch befeuchten.

die Besondere Aufmerksamkeit der Plastizität der Lösung zuzuteilen, die von der Wasserzementbeziehung und der Zahl des Sandes abhängt. Die Plastizität kann man auf folgende Weise prüfen. Auf die Rückseite der vom Staub gereinigten Fliese tragen ein wenig Lösung auf, und dann von der heftigen Bewegung nach unten stürzen es von der Fliese. Das Vorhandensein auf ihr der Reste der festklebenden Lösung zeugt von seiner Brauchbarkeit für oblizowotschnych der Arbeiten. Die viel zu harte Lösung wird auf der Fliese fast vollständig stehenbleiben. In diesem Fall ist nötig es in ihn ein wenig Wassers zu ergänzen. Wenn die Lösung auf der Oberfläche nicht stehenbleibt, ergänzen der Zement und der Sand.

die Verkleidung von den keramischen Fliesen der Oberflächen der Wände wird das Verpacken der Fliesen auf der Lösung auf folgende Weise erzeugt. In die linke Hand die vorläufig angefeuchtete Fliese genommen, nehmen recht mit Hilfe des Schulterblattes-plitotschnika die Lösung zusammen und legen es auf tylnuju die Seite der Fliese von der gleichmäßigen Schicht auf. Die Dicke der Schicht soll die volle Auffüllung des Raumes zwischen der Wand und der Fliese ohne Leeren gewährleisten. Dann bringen die Fliese mit der Lösung zur Stelle ihres Verpackens heran, von der schnellen Bewegung wenden in die senkrechte Lage um und drücken an die ausgekleidete Oberfläche. Die endgültige Landung der Fliese wird mit den leichten Schlägen des hölzernen Griffes des Schulterblattes (erzeugt siehe die Zeichnung). Sie soll die Lage übernehmen, bei der ihre Gesichtsoberfläche im Niveau mit der vorhergehenden Fliese wird und, dem Niveau der horizontalen Schnur zu entsprechen.

Bei der Landung der Fliese die Überschüsse der Lösung, die aus den Nahten auftraten, vom Schulterblatt abzunehmen. Im Laufe der Verkleidung die Oberfläche prüfen rejkoj periodisch oder von der Regel, darauf folgend, dass zwischen rejkoj und der Ebene der Wand die Spielraüme nicht sind. Für die Ausführung der geforderten Naht zwischen den Fliesen legen die Verlegungen, die aus hölzernen rejek von der Dicke 3 mm hergestellt sind.

Rasreska glasurowannych der keramischen Fliesen: und - der Anschnitt glasurowannogo der Schicht; - perelamywanije tragen die Fliesen Bei Notwendigkeit der Anlage der Hälften und der Viertel der Fliesen steklografom auf die Fliese den geforderten Umfang auf. Dann machen stekloresom unter das Lineal Anschnitt glasurowannogo der Schicht, zerbrechen über der Rand des Tisches oder der Rand hölzern rejki, vorläufig entlang der Linie des Anschnittes (von der Rückseite der Fliese) dem Griff stekloresa oder des Hammers (der Zeichnung 21) beklopft. Die engen Streifen otlamywajut von den Zangen. Die kleinen ovalen Ausschnitte in der Fliese, erscheinend bei der Verkleidung um die Rohre u.ä., entfernen kussatschkami oder den Zangen. Wenn sich das Rohr in der Mitte von der Fliese zeigt, zerschneiden sie in zwei Hälften und machen die ovalen Öffnungen in beiden Hälften. Dann stellen die Hälften so damit die Naht nicht gefegt war.

können die Beschriebenen höher Operationen mit Hilfe des speziellen Instruments erfüllt werden, das von der Industrie - kafelereski ausgegeben wird. Die scharfen Kanten der Fliesen nach dem Zerschneiden säubern vom Abziehstein oder der Raspel. Die Nahten zwischen den Fliesen füllen (nach schwatywanija der Lösung unter der Fliese - durch 2 aus... 3 Tage) der Lösung mit dem erhöhten Inhalt des Zements. Je nach der Farbe der Fliese kann man den weißen oder farbigen Zement, den weißen Zement mit der Ergänzung schtschelotschestojkich der Pigmente - des Ockers, surika, des Rußes verwenden. Man kann auch gipsomelowuju den Mastix, der aus dem 1 Teil besteht (nach der Masse) des Gipses, 1 Teiles der Kreide und etwas des tierischen Leims verwenden. Manchmal bereiten den Mastix aus 4 Teilen der Kreide und 1 Teiles olify vor. Die Nahten füllen gummi- schpatelem aus, und dann wischen vom alten Lumpen oder dem Handschuh ab.

heißt die Beschriebene Weise der Verkleidung von den keramischen Fliesen die Naht in die Naht. Es ist die am meisten verbreitete Weise der Ausstattung der Räume in der Wohnung. In einigen Fällen kann man für die Nebenräume die Verkleidung von den Fliesen wrasbeschku verwenden. Bei dieser Weise, die die Mauerung imitiert, die Fliesen wyscheleschaschtschich der Schichten verschieben bezüglich der Fliesen der niedriger liegenden Schichten halb. Die Verkleidung auf diese Weise wesentlich zu erfüllen es ist leichter, da man nur auf die Horizontalität der gelegten Fliesen in diesem Fall folgen muss.

Manchmal für die Errungenschaft der besonderen Dekorativität die Verkleidung erfüllen nach der Diagonale. In diesem Fall legen die Fliesen unter dem Winkel 45 ° zur Horizontalen des Fußbodens. Die Verkleidung ist es besser, von den abgesonderten Grundstücken, begrenzt horizontal und senkrecht frisowymi Reihen zu erzeugen.

verwirklicht sich die Verkleidung nach der Diagonale es ist der Verkleidung die Naht in die Naht ähnlich. Auf dieselbe Weise werden proweschiwajutsja die Wände die Leuchttürme eben festgestellt. Dann kommen frisowyje, beschränkend das Grundstück, die Reihen zurecht. Die Länge frisowych der Reihen soll solcher sein, damit auf ihrer inneren Seite die ganze Zahl der dreieckigen Hälften der Fliese, im Voraus naresannych in der Weise zurechtkam, die höher beschrieben ist. Bei dem Verpacken der gewöhnlichen Fliesen wird die Schnur-pritschalka unter dem Winkel 45 ° zu frisowym den Reihen entsprechend den Hälften gespannt.

verwirklicht sich die Verkleidung keramisch glasurowannymi von den Fliesen auf dem Mastix in der Regel nach früher oschtukaturennym den Oberflächen. Aber sie kann man und auf andere Oberflächen - Beton-, asbestozementnyje, drewesnostruschetschnyje u.a., bei einer Bedingung aufkleben: die Oberfläche für das Aufkleben soll eben, gewährleistend das dichte Anliegen zu ihr der Fliesen sein.

Wenn ist die Oberfläche, die unter die Verkleidung vorbestimmt ist, von fetten oder anderen nicht Wasserfarben bearbeitet, die Fliesen kleben auf, die Farbspritzschicht nicht abnehmend. Die Leimfarbe, sowie nehmen die Farben anderer Wasserbestände unbedingt ab. Die Oberfläche, auf die die Fliese aufkleben, es ist gruntowat verdünnt klejewym vom Bestand auch notwendig. Die glatten Oberflächen vor der Grundierung ist nötig es vom Schmirgelpapier oder ein wenig nassetsch vom Meißel zu bearbeiten.

Als klebende Bestände verwenden der Mastix, die von der Industrie ausgegeben werden ("Bustilat" angewiesen, wird "Butilaks"), den Leim aufgrund PWA, epoksidnyj der Leim u.a. In den Instruktionen, die diesen Materialien beigefügt werden, wie auch bei welchen Bedingungen werden sie verwendet.
Die Praxis zeigt, dass mit den guten klebenden Qualitäten die Bestände aufgrund PWA mit der Ergänzung des Zements (ein Teil des Zements nach dem Umfang auf 5 charakterisiert werden... 6 Teile PWA), "Butilaks" mit der Ergänzung des Zements oder der Kreide, der Mastix "Stiro-2M". Die Einleitung der Füllmassen in die klebenden Bestände zu (des Zements, der Kreide,) lässt, die Dicke der klebenden Schicht zu vergrössern, damit das dichte Anliegen tylnoj die Seiten der Fliese zur Gründung gewährleistend.

Vor dem Anfang der Arbeit nach der Verkleidung muss man die Stellen des Verpackens der Fliesen auf der Oberfläche der Wände markieren. Dabei muss man die Horizontalen mit Hilfe des Niveaus, und senkrecht - mit der Hilfe otwessa markieren. Wenn es der Winkel des Raumes nicht wertikalen, einen Rand der Fliesen, der den Winkel anrührt, zu beschneiden ist nötig.

erfüllen die Technologischen Operationen nach der Verkleidung von den Fliesen auf dem Mastix in der selben Reihenfolge, dass auch bei der Verkleidung auf den Lösungen. Auf die vorbereitete Oberfläche und tylnuju die Seite der Fliese gezahnt schpatelem tragen den Mastix von der Schicht auf, dessen Dicke 1,5 gleich ist... 5,0 mm je nach der Qualität der vorbereiteten Oberfläche. Dann drücken die Fliese an die Oberfläche entsprechend den Leuchttürmen, den Schnüren und früher den gelegten Fliesen dicht. Die Überschüsse des Mastixes nehmen vom Schulterblatt ab, und die beschmutzten Stellen reiben vom alten Lumpen ab. Nach schwatywanija füllen die Nahten den Mastix die zement-sandige Lösung oder die Bestände, die früher gebracht sind aus.

verwirklicht sich die Verkleidung von den Glasfliesen nach der selben Technologie, dass auch von den Keramischen. Jedoch ist nötig es bei der Arbeit mit ihnen einige Besonderheiten zu berücksichtigen. So ist es für die Versorgung der sichereren Kupplung der Lösung oder des Mastixes mit ihren Fliesen tylnuju die Seite empfehlenswert, vom Schmirgelpapier zu bearbeiten, um ihnen die große Unebenheit zu geben. Man kann auch die Rückseite der Fliesen mit dem flüssigen Glas abdecken, und dann, trocken krupnosernistym vom Sand bestreuen. Bei der Verkleidung auf dem Zementmörtel drängen die Glasfliesen, im Unterschied zu keramisch, an die Wand und ebnen ohne pristukiwanija vom Griff des Schulterblattes. Beim Zerschneiden der Fliesen der Stelle sind heftig es ist empfehlenswert, vom Terpentin oder dem Petroleum anzufeuchten.

hat die Verkleidung polistirolnymi von den Fliesen die Reihe der Besonderheiten. Die Temperatur drin, wo die Arbeiten geführt werden, soll nicht niedriger 15 sein... 18 °s. Vor dem Ankleben der Fliesen die vorbereiteten Oberflächen ist es progruntowat von der feinen Schicht des Mastixes des selben Bestandes notwendig, die für die Verkleidung verwendet werden wird. Den Mastix auf die Oberfläche ist es am besten, gezahnt schpatelem mit subzami in der Höhe 1 mm aufzutragen. Die Fliese kleben sofort nach der Grundierung auf. Damit der Mastix nicht austrocknete, ist nötig es sie von den Grundstücken von der Fläche in 5 aufzutragen... 6 Fliesen. Beim Aufkleben die Fliese drücken an die Gründung dicht, dabei soll ihr Rand unmittelbar zu gruntowotschnomu der Schicht angrenzen. Die Genauigkeit der Umfänge polistirolnych der Fliesen lässt zu, die Verkleidung ohne Nahten zu führen. Sie schneiden es kann noschowkoj mit klein subjami, und der Kante, vom Schmirgelpapier zu schleifen.

die Äusserliche Verkleidung

Für die Verkleidung der Wände, die aus dem Ziegel erfüllt sind, des Steines, schlakoblokow und anderer Stückmaterialien, können der Gesichtsziegel und die keramischen Steine mit schtschelewidnymi von den Leeren, den keramischen und Glasfliesen, die Betonplatten, sowie der Platte aus dem Naturstein verwendet werden. Bei der Verkleidung vom Gesichtsziegel verwirklicht sich die Überbindung gesichts- und wesentlich kladok der Wände nach dem mehrreihigen System - ununterbrochen tytschkowymi Reihen gewöhnlich.

wird die Verkleidung der Fassade von den keramischen Fliesen nach Abschluss dem Mauerwerk der Wände wpustoschowku erzeugt. Wenn das Mauerwerk mit der vollen Naht erfüllt ist, ist es nassekajut vorläufig oder räumen die Nahten auf die Tiefe 10 auf... 12 mm. Vor der Verkleidung die Oberfläche der Wand muss man von den Andrängen der Lösung und anderer Verschmutzungen reinigen, dann, die Leuchttürme feststellen. Die proweschiwanije Oberflächen und die Anlage der Leuchttürme verwirklicht sich in der Reihenfolge, die für die innere Verkleidung von den Fliesen beschrieben ist. Der Unterschied besteht darin, dass die Leuchttürme auf den Grundstücken, die von den Elementen der Fassade des Hauses beschränkt sind (die Fenster- und Türöffnungen, dem Fensterbrett, dem Sims verfügen) in der Absicht, dass die Nahten der Verkleidung mit den senkrechten und horizontalen Elementen der Gliederung übereinstimmten.

legen die Fliesen Reihen unten nach oben auf der zement-sandigen Lösung des Bestandes 1:4. Die Lösung tragen kelmoj auf die Fliese piramidkoj auf. Dann drängen die Fliese mit prostukiwanijem, rownjaja nach majatschnoj oder der vorhergehenden Fliese an die Wand.
Für das Erhalten der ebenen und identischen Nahten verwenden die Keile oder rejki, gleich der Dicke der Naht. Nach dem Verhärten der Lösung nehmen die Keile auch die Nahten heraus füllen die Lösung aus. Die Oberfläche der Wand und die Fliese vor dem Auftragen der Lösung ist nötig es anzufeuchten. Im Falle der Verkleidung von den keramischen Fliesen der Wände, bei deren Errichtung silikatnyj der Ziegel verwendet wurde, die Oberfläche muss man vom metallischen Netz, das in den Nahten des Mauerwerkes gefestigt wird, mit dem nachfolgenden Auftragen der Schicht der Lösung des Bestandes 1:3 beziehen.

Bei der Verkleidung der Wände von den kowrowo-Mosaikfliesen, die auf das Papier in die Teppiche aufgeklebt sind, muss man die ebene Schicht der zement-sandigen Lösung den Bestand 1:3 von der Dicke 4 vor allem auftragen. „5 mm. Dann drücken den kleinen Teppich an die Gründung in die Schicht swescheuloschennogo der Lösung. Auf den zweiten Tag feuchten nach schwatywanija der Lösung das Papier zu Wasser an und nehmen von den Fliesen ab. Die Nahten zwischen den Fliesen werden die Lösung ausgefüllt.

die Verkleidung von den Betonplatten erfüllen gleichzeitig mit der Errichtung der Wände der Gebäude aus verschiedenen Arten des Ziegels, der keramischen Steine, der Blöcke u.a. festigen die Betonplatten zur Wand auf den flexiblen Beziehungen, und auf der Höhe des Sockels sie stützen auf die feste Gründung aus dem Beton oder dem Ziegel. Auf jeder Platte soll nicht weniger als zwei Schlingen vorgesehen sein, zu denen die Anker aus korrosionnostojkoj festigen wurden Durchmesser 4... 6 mm, die in die horizontalen Nahten des Mauerwerkes gelegt werden. Den senkrechten Spielraum zwischen der Ebene der Wand und der Verkleidung im Laufe der Errichtung der Wände füllen die Lösung aus.

kann die Verkleidung vom Naturstein nach den fertigen Wänden oder im Laufe ihrer Errichtung erfüllt werden. Dazu verwenden den Kalkstein, vulkanisch tuf, trawertin, den Dolomit. Bei der Verkleidung der fertigen Wände oblizowotschnyje festigen die Platten oder nur auf der Lösung, oder auf der Lösung mit der Anwendung der Anker. Die Auswahl der Weise der Befestigung hängt von den Umfängen und der Art der Abdecksteine ab. In der Regel, auf der Lösung ohne zusätzliche Befestigung von den Ankern kleiden trawertinom und anderen ähnlichen Arten aus, die grossen geöffneten Zeit haben. Der Umfang der Platten soll 400X200 (vorbehaltlich des Verpackens in die Breite), die Dicke - 10 mm nicht übertreten.

Bei der Verkleidung auf der Lösung mit der Anwendung der Anker zunächst stellen nach der Schnur die erste Reihe nassucho fest. Zwischen der Wand und den bestimmten Platten unterbringen die hölzernen Keile, jede Platte nach dem Niveau und otwessu prüfend. In der Wand schljamburom lochen die Netze und stellen die Pfropfen fest, in die die Anker der G-bildlichen Form aus dem Stahldraht vom Durchmesser 5 legen... 6 mm. Von den freien eingebogenen Enden stellen die Anker in die im Voraus durchbohrten Netze der oberen Ränder der Platten ein. Die Seitenränder der Platten befestigen von den Spindeln, die auch in die im Voraus durchbohrten Netze eingestellt werden. Danach den Spielraum zwischen der Wand und der bestimmten Reihe der Platten überfluten mit der Lösung. In der Regel, die Lösung überfluten, bis zur oberen Kante der Platten auf 10 nicht gehend... 30 mm. In dieser Reihenfolge stellen die folgende Reihe der Platten fest. Für die sicherere Kupplung der Platten mit der Lösung auf sie tylnoj der Seite machen die Kerben.

Bei der Verkleidung der Wände im Laufe der Errichtung des Mauerwerkes muss man vorläufig den Satz der Elemente der Befestigung vorbereiten: die U-bildlichen Schlingen-Ausgaben vom Durchmesser 8, die Arbeitsarmatur vom Durchmesser 10... 12, die Haken für die Befestigung der Elemente der Verkleidung zur Arbeitsarmatur vom Durchmesser 4... 6 mm, sowie die Spindeln und die Klammern für die Vereinigung der Elemente der Verkleidung untereinander. Die oblizowotschnyje Platten festigen zur Arbeitsarmatur, die einsteilbaren in die Schlingen-Ausgaben und an ihm vom Drähten oder vom Schweißen befestigt wird, den speziellen Klammern.

die Reparatur der Verkleidung von den Fliesen

die Hauptbeschädigungen der inneren ausgekleideten Oberfläche - der Ausfall und rastreskiwanije der Fliesen unter dem Einfluß von der Feuchtigkeit, den Temperaturschwingungen oder den mechanischen Beschädigungen. Wenn keramisch glasurowannaja die Fliese oder ein ganzes Grundstück der Verkleidung otslaiwajetsja von der Wand zusammen mit der Lösung, so folgen in diesem Fall der Meißel oder der Hammer die Stelle aufzuräumen, wo die Fliese war, es vom Staub zu reinigen, zu Wasser und auf der zement-sandigen Lösung des Bestandes 1:3 anzufeuchten, die neue Fliese zu legen.

Für die Entfernung der Fliesen verwenden den kleinen gut abgeschliffenen Meißel. Die Fliese ist nötig es abzuspalten, von der Mitte beginnend, zu den Rändern allmählich den Platz wechselnd. Wenn von ihr die feinen Scheidewände ausgekleidet sind, so muss man sehr vorsichtig bei der Entfernung der Fliesen sein, da von der Erschütterung bei den Schlägen vom Hammer die benachbarten Fliesen abfallen können. Wenn die Fliese von der Lösung abgefallen ist und blieb unbeschädigt, kann man sie poliwinilazetatnoj von der Emulsion oder dem Mastix "Bustilat" kleben, soll "Stiro-2M" Bei dem Ankleben das Relief der Rückseite der Fliese mit abgedruckt auf der Lösung u.ä. übereinstimmen. Auf dieselbe Weise entfernen die Beschädigungen auf den Oberflächen, die metlachskimi ausgekleidet sind, glas- oder polistirolnymi von den Fliesen.

In den Wänden, die keramischen glasurowannymi oder von den Glasfliesen ausgekleidet sind, der Öffnung für die Anlage der Pfropfen, die für die Befestigung von den Schrauben polotschek vorbestimmt sind, durchbohren die Spiegel u.ä., in den Nahten. Bohren elektrisch oder der Handbohrmaschine mit swerlom, habend pobeditowyj die Spitze. Von solchem Instrument kann man die Öffnungen und in der Fliese bohren, die an der Wand von der zement-sandigen Lösung befestigt ist. Dazu wird an der Stelle, wo die Öffnung geplant wird, von der Spitze des Locheisens die Kerbe, damit swerlo auf der glasurowan. Oberfläche der Fliese nicht glitt. Im Laufe der Arbeit swerlo muss man zu Wasser periodisch kühlen. In die bekommene Öffnung vom Durchmesser 5... 6 und der Tiefe 25... 30 mm stellen plast- djubel oder den hölzernen Pfropfen ein. Beim Bohren der Öffnungen in den Glasfliesen unter swerlo ist es nakapat ein wenig Terpentins oder Petroleums empfehlenswert.

Wenn im Laufe des Betriebes wurde die äusserliche Verkleidung des Hauses von den keramischen Platten oder dem Naturstein verschmutzt, so kann man sie reinigen, zu Wasser, den Lösungen der Säuren oder der Alkalis, den seifigen Lösungen oder pastoobrasnymi von den waschenden Stoffen auswaschend. Zum Beispiel, die Verkleidung ist es glasurowannymi von den keramischen Fliesen empfehlenswert, die warmen 2% - die. ra-Sperrstelle der Seife auszuwaschen, 10% - von der. Lösung der Soda u.ä. Bei der Reinigung der Fassade, die neglasurowannymi von den keramischen Fliesen ausgekleidet ist, vorläufig nehmen die verschwindende Schicht karborundowym rundherum, gefestigt auf dem Elektrobohrer ab, und dann waschen zu Wasser aus, die Hände oder die Bürsten verwendend.

Wenn auf der Fassade, die von den keramischen Fliesen oder von den Platten aus dem Naturstein ausgekleidet ist, sind die zerstörten oder zurückbleibenden Fliesen aufgedeckt, sie ist nötig es zu entfernen und, neu auf der Zementgrundlage zu ersetzen. Die zerstörten Stellen kann man von der Schicht der zement-sandigen Lösung wieder herstellen. Beim Ersatz der Fliesen schtukaturnym von der Lösung auf den großen Grundstücken schtukaturnyj die Schicht muss man nach dem metallischen Netz, das zum Ziegelmauerwerk von den Spindeln gefestigt ist, zugemacht in die Wand in die speziell durchbohrten Öffnungen auftragen. Die schtukaturnyj Schicht sticken "unter oblizowotschnyje die Fliesen" und färben unter die Farbe der Verkleidung.

Otsloiwschijessja der Platte aus dem Naturstein konnten man zur Wand von den Kernen aus korrosionnostojkoj vom Durchmesser 4 festigen... 6 mm. Die Kerne stellen in die Öffnungen, die in der Platte und in der Wand auf die Tiefe 150 mm unter dem Winkel 45 ° zur Oberfläche (nach der Horizontalen durchbohren) ein. Der Durchmesser der Öffnung soll auf 2 mm mehr Durchmessers des Kernes sein. In die Öffnung, die ausgewaschene zu Wasser und gefüllt ist dann der Lösung, stellen den Kern ein. Den Aufstellungsort machen von der Lösung zu, die aus kleinen Stein- kroschki und den Zement vorbereitet ist (der Tabelle 29). In otslaiwajuschtschichsja (buchtjaschtschich) die Platten stellen die Kerne mit dem Schritt 100 ein... 150 mm.



Zusätzlich zum Thema "die Verkleidung яыш=ъющ":

Keramisch glasurowannaja die Fliese (die Kachel)
die Glasfliese
¤-+-яыш=ър
Polistirolnaja die Fliese

Rückwärts | der Anfang